Sowohl FIA als auch FIM haben die vorläufigen Renntermine für das Jahr 2019 bekanntgegeben (Formel1, MotoGP) - und wie jedes Jahr gibt es einige Wochenenden mit Überschneidungen der beiden Rennserien, die zeitzonenbedingt teils kein Problem darstellen oder man sich am jeweiligen Super-Motorsport-Wochenende für die spannendere Rennserie entscheiden muss (oder bei entsprechendem technischen Equipment die Rennen im Splitscreen parallel anschauen kann).

Die Fédération Internationale de Motocyclisme (FIM) hat den vorläufigen MotoGP Rennkalender für 2019 veröffentlicht - wie bereits dieses Jahr stehen wieder jeweils 19 MotoGP, Moto2 und Moto3 Rennen am Programm.

Die Fédération Internationale de l’Automobile (FIA) hat den vorläufigen Formel 1 Rennkalender für 2019 veröffentlicht - wie bereits heuer stehen 21 Rennen am Programm - inklusive dem Wackelkandidaten Grand Prix von Deutschland.

Mit Beginn der FIM MotoGP (+Moto2, +Moto3) Weltmeisterschaft 2017 gibt's hier die einzelnen Termine der MotoGP Rennen - im TV bei Eurosport bzw. Eurosport 2 bzw. ServusTV (hier mit Alex Hoffmann!).

Eigentlich schaue ich nie Fernsehen. Würde heute einer der großen Sender ausfallen - ich würde es wohl nicht merken. TV ist ein zu starres Konzept - meinen persönlichen Zeitplan nach Medienkonsum auszurichten geht gar nicht. Seit Netflix & Co hat sich das ganze aber geändert - zu schauen wann, was, wo und wieviel ich will... ist einfach genial. Und zugleich fatal für das Zeitmanagement.