Beim neuen Chrome 69 hat Google etwas daneben gegriffen - ein neues, an das Materialdesign angepasste Layout (das von früheren FireFox Versionen abgekupfert scheint) sowie ein unterdrücken allgemeiner Subdomains wie "www" in der Omnibox.

Google Chrome hat die Unart, offene Fenster bei nochmaligem öffnen nicht in den Vordergrund zu bringen - er ladet zwar den Inhalt neu lässt das Fenster aber im Hintergrund. Wenn man viel in Intranet-Applikationen arbeitet die noch keine hübschen Ajax-Fensterspielerein haben nervt das gewaltig wenn man immer via Taskleiste das Popup in den Vordergrund holen muss.