LVM-Volume vergrößern unter Debian Linux zum copy/paste

April 21, 2011

Reading time ~1 Minute

LVM Volumes eigenen sich gerade bei der Nutzung mit virtuellen Servern ausgezeichnet, um die vorhandene Festplattenkapazität flexibel dem einen oder anderen vServer zuzuweisen. Sollte der Speicherplatz knapp werden, lässt er sich einfach zuweisen (sofern die Volume Group halt noch freie Speicherkapazität besitzt).

  1. unmount

    umount /dev/mapper/<lvmvg>-<lvvol>

  2. filesystem prüfen

    e2fsck -f /dev/mapper/<lvmvg>-<lvvol>

  3. lvm auf GB setzen (bzw +xG für zusätzlichen Speicher)

    lvresize -L <size>G <lvmvg>/<lvvol>

  4. filesystem ext3 vergrößern

    resize2fs /dev/mapper/<lvmvg>-<lvvol>

  5. filesystem prüfen

    e2fsck -f /dev/mapper/<lvmvg>-<lvvol>

  6. mounten

    mount /dev/mapper/<lvmvg>-<lvvol> <mount-target>

Einfach via copy/paste-Verfahren die Werte einsetzen (lvmvg ist der Name der Volume Group, lvvol der Name des jeweiligen LVM Volumes, size die neue Größe des Volumes) und ausführen.

Hinweis: dieser Artikel ist ursprünglich auf dem IT-Blog "copy/paste" (www.copypaste.at) erschienen.

Edis KVM Starter Benchmark

Benchmark von Edis' KVM Starter VPS UnixBench 4.1 WHT # # # # # # # ##### ###### # # #### # # # …… Continue reading

ZFS mit Debian

Published on June 06, 2015