GRUB Bootloader mit dem OVH Rescue System reparieren

February 25, 2015

Reading time ~1 Minute

Irgendwie hab ich es geschafft dass mein Server bei OVH mit ArchLinux nicht mehr korrekt startet - das Problem ist offensichtlich ein Problem beim letzten Update vom GRUB Bootloader.

Da OVH ein Rettungssystem bereitstellt ist die Reparatur kein allzugroßes Problem: Rescue System starten, chroot Umgebung konfigurieren und den Bootloader neu installieren...

Rescue System initialisieren

Im OVH Manager den Rescue Modus aktivieren und den Server im Manager neu starten.

Festplatte

DRIVE=sda1
TARGET=/mnt/$DRIVE

chroot Umgebung konfigurieren

mkdir -p $TARGET
mount /dev/$DRIVE $TARGET
mount --bind /dev     $TARGET/dev
mount --bind /dev/pts $TARGET/dev/pts
mount --bind /proc    $TARGET/proc
mount --bind /sys     $TARGET/sys

In das eigentliche System wechseln

chroot $TARGET /bin/bash

GRUB neu installieren

grub-install --target=i386-pc --recheck --debug --force /dev/sda
grub-mkconfig -o /boot/grub/grub.cfg

Zurück zum Rescue System

exit

chroot abbauen

umount -l $TARGET/sys
umount -l $TARGET/proc
umount -l $TARGET/dev/pts
umount -l $TARGET/dev

Bootoption ändern, Neustart

Im OVH Manager die Bootoption wieder auf Festplatte (Netboot=HD) zurückstellen und den Server via SSH mit dem reboot Kommando neu starten.

Die ganze Prozedur sollte mit anderen Hosting Providern ebenfalls funktionieren. Mit den OVH Labels SoYouStart und Kimsufi funktioniert es auf jeden Fall 1:1.

OVH Kimsufi microvKS VPS Benchmark

OVH micro vKS (Virtual Kimsufi Server) VPS Benchmark # uname -a Linux vks19XXX 2.6.32-042stab055.10 #1 SMP Thu May 10 15:38:32 MSD 2012 i68…… Continue reading