Sowohl FIA als auch FIM haben die vorläufigen Renntermine für das Jahr 2019 bekanntgegeben (Formel1, MotoGP) - und wie jedes Jahr gibt es einige Wochenenden mit Überschneidungen der beiden Rennserien, die zeitzonenbedingt teils kein Problem darstellen oder man sich am jeweiligen Super-Motorsport-Wochenende für die spannendere Rennserie entscheiden muss (oder bei entsprechendem technischen Equipment die Rennen im Splitscreen parallel anschauen kann).