Was ist eine Plattenfirma, was ein Plattenlabel?

March 19, 2009

Reading time ~1 Minute

Die Plattenfirma ist ein Tonträgerunternehmen, das Musik vermarktet, das Label im Prinzip eine Abteilung innerhalb der Plattenfirma bzw. eine Marke der Plattenfirma.

Die vier größten Plattenfirma Universal Music, EMI, Sony Music und Warner Music (auch als “Big Four”, “Major Labels” bezeichnet) repräsentieren rund 75% Marktanteil und besitzen zahlreiche (sub)Labels, die im Allgemeinen auf bestimmte Musikrichtungen spezialisiert sind.

Beispielsweise besitzt Sony Music u.a. die großen Labels Columbia (Aerosmith, George Benson, Beyoncé Knowles, …) und EPIC (AC/DC, Anastasia, Audioslave, Macy Gray …) die ihrerseits wieder Sublabel vertreten. Auch die Münchner Ariola, eines der erfolgreichsten deutschen Plattenlabels, gehört zu Sony Music, genauso wie der bekannte Hörspielverlag EUROPA (TKKG, Die Drei ???, Fünf Freunde, …).

Jedes Label bestitzt einen Labelcode (LC), der in Deutschland von der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten kostenlos vergeben wird und über den Leistungsansprüche abgerechnet werden (z.B. erhält die GEMA €1.70 pro Sendeminute, die dann aufgeteilt werden: 80% erhält der Musikverlag und 20% der LC Inhaber).

Auf Wikipedia findet sich ein Verzeichnis von Labels sowie Labelcodes.

Hinweis: dieser Artikel ist ursprünglich auf dem HiFi-Blog "Streaming Audio" (www.streaming-audio.de) erschienen.

Musikvetrieb ohne Labels - Amazon und TuneCore präsentieren On-Demand-CD-Vertrieb

Der weltweit aktive (Buch-)händler Amazon will in Zusammenarbeit mit dem Startup TuneCore ab 1. Juli 2009 einen direkten Musikvertrieb aufba…… Continue reading