International Federation of the Phonographic Industry (IFPI)

March 17, 2009

Reading time ~1 Minute

Die IFPI (International Federation of the Phonographic Industry) ist der Weltverband der Musikindustrie, dessen wesentlichste Augaben die Wahrung der Urheberrechte, die Bekämpfung der Musikpiraterie und die rechtliche & technische Umsetzung des digitalen Musikhandels sind. Rund 1400 Plattenfirmen sind Mitglied der IFPI.

Die Zentrale der IFPI sitzt in London und funktioniert als Bindeglied zwischen nationalen Verbänden und Partnern. Die nationalen IFPI-Organisationen sind zuständig für die nationalen Charts, Vergabe von Auszeichnungen wie beispielsweise Goldenen Schallplatten und Urheberrechtsabgaben (Deutschland: GEMA, Schweiz: SUISA, Österreich: AKM). Ausserdem können bei den nationalen Verbänden die ISRC-Erstvergabeschlüssel beantragt werden. Neben den drei IFPI-Verbänden in Deutschland/Österreich/Schweiz existieren Verbände in 70 weiteren Staaten, darunter die aus der Presse berühmt-berüchtigte Recording Industry Association of America (RIAA).

Hinweis: dieser Artikel ist ursprünglich auf dem HiFi-Blog "Streaming Audio" (www.streaming-audio.de) erschienen.

International Standard Recording Code (ISRC)

Der International Standard Recording Code (ISRC, DIN ISO 3901) ist eine digitale Kennung für AudioCD-Titel. Die zwölfstellige digitale Kennu…… Continue reading